Archiv

Artikel Tagged ‘Test’

Wohngebäudeversicherung: Grundschutz reicht oft aus

22. Februar 2012 Keine Kommentare
Berlin by flickr abbilder Wohngebäudeversicherung: Grundschutz reicht oft aus

cc by flickr/ abbilder

Dass man als Hausbesitzer auf eine Wohngebäudeversicherung nicht verzichten sollte, ist sicherlich den meisten klar. Jedoch gibt es auf dem Markt auch hier eine Vielzahl von Tarifen mit den unterschiedlichsten Leistungen, bei denen es gar nicht so einfach ist, das passende Angebot für einen selbst zu finden. Die Agentur für Versicherungsanalysen Franke und Bornberg hat in einem Rating 267 Tarife ausgewertet und dabei vor allem darauf geachtet, welche Versicherungeprodukte am meisten auf die Bedürfnisse der Versicherten eingehen.

Dabei stellten sie fest, dass bei einigen Anbietern ein solider Grundschutz bereits ausreicht. Dieser würde in vielen Regionen die wichtigsten Gefahren ausreichend abdecken. Den besten Grundschutz fanden die Experten in den Classic-Tarifen der Bruderhilfe, der HUK und der HUK 24.

Wer mehr Leistungen als nur den reinen Grundschutz benötigt, der ist laut Franke und Bornberg gut bei der AXA, der Generali, der Deutschen Beamtenversicherung und der Interrisk aufgehoben. Welche Leistungen man für seinen persönlichen Schutz benötigt, hängt von den individuellen Bedürfnissen und natürlich dem Standort des Hauses ab. Lebt man zum Beispiel in einer Region, in der es häufiger zu Stürmen oder ähnlichen Unwettern kommt, müssen die Leistungen eventuell um gewisse Punkte erweitert werden.

Finanztest: Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherungen im Test

18. Januar 2012 Keine Kommentare
Häuser by flickr beety Finanztest: Haus  und Grundbesitzer Haftpflichtversicherungen im Test

cc by flickr/ beety

Hauseigentümer, die ihre Immobilie selbst bewohnen, sind bei Personen- und Sachschäden auf dem eigenen Grundstück über die private Haftpflichtversicherung abgesichert. Alle Eigentümergemeinschaften, Vermieter oder Besitzer von unbebauten Grundstücken benötigen hierfür eine zusätzliche Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung. Die Stiftung Warentest hat sich für ihre Zeitschrift „Finanztest“ solche Policen näher angesehen.

Insgesamt nahmen die Experten 48 verschiedene Angebote genauer unter die Lupe. Dabei stellten sie fest, dass die Preisunterschiede zum Teil enorm sind. Für eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung zahlt man zum Beispiel für ein Zweifamilienhaus mit 200 Quadratmetern Wohnfläche beim günstigsten Anbieter gut 30 Euro im Jahr. Bei vergleichbaren Leistungen verlangt der teuerste Anbieter dafür bis zu 160 Euro jährlich!

Die Experten raten daher dazu, unbedingt genau die Preise zu vergleichen, bevor man sich für eine entsprechende Police entscheidet. Dabei sollte die Versicherungssumme für Sach- und Personenschäden nicht geringer als drei Millionen Euro sein.

Große Preisunterschiede bei Wohngebäudeversicherungen mit Elementarschutz

12. Oktober 2011 Keine Kommentare
Haus by geograph 2202 Große Preisunterschiede bei Wohngebäudeversicherungen mit Elementarschutz

cc by geograph/ 2202

Beim Abschluss einer Wohngebäudeversicherung sollte man natürlich nicht nur auf den Preis alleine, sondern auch auf die Leistungen achten. Es kommt eben auch hier auf das Gesamtpaket an. Wichtig ist, dass auch individuelle Umstände wie beispielsweise eine Solaranlage im Schutz enthalten sind. Das Onlineportal Check24 hat 61 Tarife von 33 Wohngebäudeversicherungen mit Elementarschutz näher unter die Lupe genommen und dabei vor allem große Preisunterschiede festgestellt.

Bei den Leistungen alleine konnte der Interrisk-Tarif XXL das beste Ergebnis erzielen, gefolgt vom Domcura Topschutz und der Interrisk-Tarif XL. In Bezug auf den Preis schnitten der Toptarif der Domcura sowie die Wohngebäudeversicherung der DEVK Versicherungen am besten ab.

In Sachen Preis-Leistungsverhältnis überzeugte die Domcura mit den Tarifen Komfortschutz und Topschutz. Dahinter landete der Komforttarif der Medien Versicherung. Am meisten fielen den Testern jedoch die Preisunterschiede der einzelnen Tarife auf. So kann am selben Wohnort der Preis für eine Wohngebäudeversicherung mit Elementarschutz um über 500 Euro variieren. Ein Vergleich der Angebote ist also sehr wichtig.