Archiv

Artikel Tagged ‘Feuer’

Wohngebäudeversicherung: Verbrannte Küche nicht zu schnell entsorgen

4. Januar 2012 Keine Kommentare
Küche by flickr steinhobelgruen Wohngebäudeversicherung: Verbrannte Küche nicht zu schnell entsorgen

cc by flickr/ steinhobelgruen

Nach einem Brand springt die Wohngebäudeversicherung für die entstandenen Schäden in der Regel ein, jedoch müssen diese genauestens dokumentiert werden und die Gegenstände soweit es geht bis zur Regulierung aufgehoben werden. Dies gilt auch für eine Einbauküche, die von einem Brand in Mitleidenschaft gezogen wurde, wie ein Urteil des Oberlandesgerichts Bremen bestätigt.

In dem konkreten Fall ging es um eine Einbauküche, die nach einem Wohnungsbrand von einer Spezialfirma ausgebaut wurde um sie zu reparieren. Die Firma brachte Herd, Spüle und Kochfeld zum Versicherten zurück, jedoch der Rest der Küche wurde von den Handwerkern entsorgt, da er nach dem Brand nicht mehr wiederhergestellt werden konnte.

Der Versicherte forderte nun von seiner Wohngebäudeversicherung einen Ersatz für die Einbauküche. Diese weigerte sich jedoch, da nicht mehr genau zu beweisen war, ob die Küche auch wirklich durch den Brand zerstört wurde, denn nur dann fiele der Schaden unter die vereinbarten Leistungen. Die Richter gaben dem Versicherer Recht, da die Küche einfach von dem Sanierer entsorgt wurde ohne dies mit dem Eigentümer der Küche abzusprechen. Somit wurden die wichtigen Beweise im Vorfeld vernichtet.

Tipps gegen Brände in der Weihnachtszeit

9. November 2011 Keine Kommentare
Weihnachten by flickr ohaoha Tipps gegen Brände in der Weihnachtszeit

cc by flickr/ ohaoha

Schon steht die Weihnachtszeit auch schon wieder vor der Tür. In diesen Wochen macht man es sich gemütlich, wobei Kerzen, Adventkränze und Co. dabei bei den meisten nicht fehlen dürfen. So schön die Stimmung durch sie auch ist, so gefährlich kann es auch schnell werden. Zur Weihnachtszeit werden immer wieder Feuerschäden gemeldet.

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft hat daher auf seiner Seite gdv.de einige Tipps zusammengestellt, so dass ein Brand gar nicht erst die feierliche Stimmung trüben kann. So sollte man den Weihnachtbaum oder Kerzen generell niemals unbeaufsichtigt in einem Raum stehen lassen. Tannenzweige, Strohsterne und Ähnliches wirken wie ein Brandbeschleuniger und sorgen dafür, dass sich das Feuer schnell ausbreitet.

Der Weihnachtbaum sollte stabil stehen und Vorhänge sich niemals direkt daneben befinden. Am Baum befestigt man am besten eh keine Kerzen, sondern setzt auf Lichterketten. Grundsätzlich sind Löschmittel, die man stets griffbereit hat, nie falsch. Für Schäden durch Feuer kommen übrigens die Hausrat- und die Wohngebäudeversicherung auf.

Durch Brand zerstörtes Haus: Wohngebäudeversicherung ersetzt gleitenden Neuwert

17. August 2011 1 Kommentar
Brand by flickr e.roeske Durch Brand zerstörtes Haus: Wohngebäudeversicherung ersetzt gleitenden Neuwert

cc by flickr/ e.roeske

Wird das gesamte eigene Haus oder auch nur einige Teile durch einen Brand zerstört, steht man vor einem ganzen Berg an Problemen. Dabei wird sich einem natürlich auch die Frage stellen: Baut man das Haus wieder auf oder nicht? Glück hat in solch einem Fall derjenige, der eine Wohngebäudeversicherung zum sogenannten gleitenden Neuwert abgeschlossen hat. Darauf weist aktuell der Bund der Versicherten in seinem Magazin „BdV-Info“ hin.

Bei einer Wohngebäudeversicherung über den gleitenden Neuwert, bekommt der Hausbesitzer unter bestimmten Voraussetzungen den Wiederaufbauwert von der Versicherung. Dafür muss man innerhalb von drei Jahren nach den Schaden glaubhaft belegen, dass das Haus wieder aufgebaut wird bzw. die zerstörten Teile ersetzt werden.

Entscheidet man sich dann doch gegen einen Wiederaufbau, muss man laut dem Bund der Versicherten den Teil der Entschädigung an den Versicherer zurückzahlen, der über dem Zeitwert des Hauses liegt. Entscheidet man sich grundsätzlich und mit großer Sicherheit gegen eine Neuerrichtung, teilt man dies ebenfalls seiner Versicherung direkt mit und bekommt dann den Zeitwert des zu Schaden gekommenen Gebäudes ausgezahlt.

Verhalten nach einem Brand

1. Juni 2011 Keine Kommentare
Feuer by wikimedia Gisi080 Verhalten nach einem Brand

cc by wikimedia/ Gisi080

Ein Feuer in den eigenen vier Wänden gehört mit Sicherheit zu den Ängsten von jedem. Doch wie verhalte ich mich in Sachen Versicherung, wenn es wirklich zu einem Brand gekommen ist? Brand- und Wasserschäden am Gebäude übernimmt die Wohngebäudeversicherung, für Schäden am Inventar ist die Hausratversicherung zuständig.

Auch wenn man nach solch einem Ereignis meist andere Sorgen hat, sollte man zunächst so schnell wie möglich den entsprechenden Versicherern Bescheid sagen. Nicht selten stehen diese einem bereits von Beginn bei wichtigen Fragen zur Seite.

Die Schäden sollte man anschließend so gut es geht dokumentieren, am besten mit der Kamera. Ans Aufräumen kann man sich erst machen, wenn die Gutachter der Versicherungen die Schäden begutachtet und aufgenommen haben.