Home > Versicherungsschutz > Küche nach Maß: Wohngebäudeversicherung reguliert Schäden

Küche nach Maß: Wohngebäudeversicherung reguliert Schäden

Französische Landküche cc by Flickr NancyHugoCKD com Küche nach Maß: Wohngebäudeversicherung reguliert Schäden

cc by Flickr/NancyHugoCKD.com

Grundsätzlich sagt man, dass die Wohngebäudeversicherung für das Äußere eines Hauses zuständig ist und die Hausratversicherung für das Innere. Jedoch gibt es hierbei auch leider immer wieder ausnahmen. So weist aktuell der Deutsche Anwaltsverein auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Köln hin, nach dem ein Schaden an einer Maß-Einbauküche von der Wohngebäudeversicherung reguliert werden muss.

Wird eine Küche individuell und nach Maß auf den Raum zugeschnitten, dann ist sie Bestandteil des Gebäudes und fällt somit in den Zuständigkeitsbereich der Wohngebäudeversicherung. Einbauküchen, die aus serienmäßig produzierten Teilen bestehen, gehören wiederum zum Hausrat.

So raten die Experten um auf Nummer sicher zu gehen, ganz genau in den Versicherungsverträgen aufführen zu lassen, für welchen Fall sie konkret gelten. Wer in einer Eigentumswohnung nachträglich ein Bad oder Ähnliches einbaut, sollte diese zudem extra versichern, da sie so unter Umständen nicht mehr Bestandteil der gemeinsamen Gebäudeversicherung aller Eigentümer sind.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks