Home > Gebäudeversicherung > Nutzwärmeschäden: Schaden an Kamin nach Brand oft nicht versichert

Nutzwärmeschäden: Schaden an Kamin nach Brand oft nicht versichert

Nutzwärmeschaden Kamin by flickr daryl mitchell Nutzwärmeschäden: Schaden an Kamin nach Brand oft nicht versichert

cc by flickr/ daryl_mitchell

Ein Kamin ist im Winter besonders gemütlich. Doch auch hier muss man natürlich einige Vorsichtsmaßnahmen einhalten, damit es nicht zu einem Brand kommt. Sollte trotzdem ein Kaminbrand entstehen, dann wird die Wohngebäudeversicherung meist nicht für alle Schäden aufkommen. Darauf weist die uniVersa Versicherung aus Nürnberg hin.

Werden versicherte Dinge und Einrichtungen im Haus Wärme ausgesetzt, damit sie zum Beispiel heizen und es kommt durch diese Wärme zu einem Schaden am Gerät, dann sprechen Fachleute von sogenannten Nutzwärmeschäden. Diese sind bei den meisten Wohngebäudeversicherungen nicht in die Leistungen eingeschlossen. Dies bedeutet also, wenn ein Feuer außer Kontrolle gerät, dann wird die Wohngebäudeversicherung für die Schäden am Haus aufkommen, aber meist nicht für die am Kamin direkt. Ähnliches kann auch für Heizungsanlagen oder Schornsteine gelten.

Versicherte sollten also auch diesbezüglich einen genauen Blick in ihre Versicherungsbedingungen werfen, denn inzwischen gibt es doch den einen oder anderen Anbieter, der auch Nutzwärmeschäden versichert.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks