Home > Versicherungen > Unwetter über Deutschland: Schäden schnell dem Versicherer melden!

Unwetter über Deutschland: Schäden schnell dem Versicherer melden!

Überschwemmung Straße by flickr Zeitfixierer Unwetter über Deutschland: Schäden schnell dem Versicherer melden!

cc by flickr/ Zeitfixierer

Die Unwetterzeit hat wieder begonnen. In den letzten Tagen wurden weite Teile Deutschlands gleich von mehreren schweren Unwettern heimgesucht. Besonders in Sachsen-Anhalt waren die Schäden groß. Von dicken Hagelkörnern über Überschwemmungen bis hin zu einem Tornado war fast alles dabei. Alle, die Schäden am Haus, an Möbeln oder dem Auto zu verzeichnen haben, sollten diese schnellstmöglich dem Versicherer melden.

Nur so kann eine problemlose Schadensregulierung gewährleistet werden. Für Schäden am Haus ist die Wohngebäudeversicherung zuständig, für Schäden am Hausrat die Hausratversicherung und für Schäden am Auto die Fahrzeug-Kaskoversicherung.

Die erste Nachricht an den Versicherer kann per Telefon oder E-Mail erfolgen. Beim ersten Anruf muss man in der Regel auch noch keine größeren Fragen beantworten. Zudem kann man mit dem Versicherer auch die weiteren Schritte besprechen. Dies beinhaltet unter anderem mögliche Reparaturmaßnahmen. Schäden dürfen so lange nicht behoben werden bis der Gutachter sie abgenommen hat. Jedoch müssen größere Schäden auch verhindert werden. Das heißt das Abdecken eines Loches im Dach mit einer Plane ist nicht nur sinnvoll, sondern auch Pflicht.

Zudem muss der Schaden so genau wie möglich dokumentiert werden. Für Überschwemmungen muss eine Elementarversicherung abgeschlossen worden sein, denn die Wohngebäudeversicherung alleine kommt nicht für Schäden aus Naturkatastrophen auf. Glück haben all jene, die noch eine alte DDR-Police haben, denn diese beinhalten Überschwemmungsschäden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks